Coaching

Unter vier Augen. Auf Augenhöhe.

Coaching
Unter vier Augen. Auf Augenhöhe.

Sie suchen einen Coach?

Oder würden gerne herausfinden, ob Coaching für Sie und Ihr Thema der richtige Ansatz ist?
Sie legen bei Ihrem Coach Wert auf einen soliden Businesshintergrund. Er soll Wirtschaft verstehen. Die Sprache. Die Regeln. Die Faszination.
Ihr Coach soll eigene Erfahrungen als Führungskraft gemacht haben, damit er Ihre Situation, Ihr Umfeld, Ihre Rolle und beruflichen Randbedingungen besser nachvollziehen kann.
Ihre Möglichkeiten. Ihre Zwänge. Die zu erwartenden Widerstände – nicht nur in der Organisation.
Und damit abschätzen kann, welche Optionen wirklich realistisch sind. Welche Alternativen wirksam sind. Und welche nicht.
Ihr Coach soll mit dem arbeiten, was da ist. Pragmatisch und lösungsorientiert sein.
Nicht im Vergangenen graben, sondern mit Ihnen zusammen nach vorne sehen.
Zusätzlich erwarten Sie eine solide, zertifizierte Ausbildung – und eine mehrjährige, erfolgreiche Tätigkeit als Coach im Führungskontext.
Passt.

Eine kurze Auswahl von Kliententhemen, an denen ich bereits als Coach arbeiten durfte:

  • Führungssupervision von Executives und Mitgliedern der Geschäftsleitung (»Sparringspartner gesucht«)
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung (»Ich würde gerne mehr xyz sein«)
  • Hilfestellung in Führungskrisen oder -zweifeln (»Warum klappt das nicht (mehr)?«)
  • Schärfen des eigenen Auftritts von Führungspersönlichkeiten (»Ich möchte mehr Präsenz zeigen«)
  • Begleitung junger (neuer) Führungskräfte in die erste Führungsrolle (»Ablösen und Ankommen«)
  • Neu-Ausloten der Zusammenarbeit von Doppelspitzen (»Wirklich zusammen arbeiten«)
  • Berufliche Neu-Orientierung (»Was will ich wirklich?«)
  • Unterstützung in Feedbackprozessen (»Was heißt das jetzt für mich?«)

 

Wie läuft der Coachingprozess ab?

Sie haben ein Anliegen, eine Frage, ein Thema.
Dieses kann auch bislang nur als grobe Idee vorliegen.
Als Störgefühl. Als sehr konkreter Plan.
Sie nehmen Kontakt auf, und wir verabreden ein erstes, kurzes Treffen.
Dieses Treffen dient zur Klärung Ihres Anliegens.
Zum Formulieren Ihres Auftrags an das Coaching.
Zum Klären von Erwartungen.
Zum Abstecken der Leitplanken der Zusammenarbeit.
Und zum Kennenlernen. Denn die Chemie zwischen uns sollte stimmen.
Danach entscheiden Sie, ob – und wie – Sie weiter vorgehen möchten.

Eine kurze Übersicht einiger wesentlicher Grundlagen meiner Arbeit im Coaching finden Sie hier.